Was für ein Jahr!

Für uns alle herausfordernd, manchmal anstrengend, aber auch von vielen aufregenden Fortschritten geprägt - und das zum 20-jährigen Bestehen der reflact AG. Wir möchten uns an dieser Stelle ganz herzlich bei Ihnen bedanken, dass Sie gemeinsam mit uns dieses in so vielerlei Hinsicht besondere Jahr verbracht haben.

Begleiten Sie uns gerne im Weihnachtsvideo bei unserem ganz persönlichen Jahresrückblick: Seitdem wir seit März alle im Home-Office arbeiten, hat sich auch unser Arbeitsalltag deutlich verändert. Wir haben versucht, viele Routinen und Prozesse in den virtuellen Raum zu übersetzen. Zugleich haben wir aber auch Neues (z.B. wöchentliche Gesamtmeetings) und Witziges (z.B. Gin-Tasting im virtuellen Raum) erfunden. Die Highlights haben wir für Sie im Video zusammengefasst. Lassen Sie sich inspirieren - wir wünschen Ihnen viel Spaß!

reflact Weihnachts-Aktion: Unterstützen Sie unsere Spende

Getreu unserer reflact Tradition möchten wir auch in diesem Jahr unseren geschäftlichen Erfolg dafür nutzen, lokale und wohltätige Einrichtungen zu unterstützen. Ein ordentlicher Grundbetrag von unserer Seite steht bereits, nun liegt es an Ihnen die Höhe der Spende mit Ihrem persönlichen Code zu steigern.

Geben Sie dafür einfach den Spenden-Code aus Ihrer Weihnachtskarte oder E-Mail in das unten aufgeführte Feld ein. Teilen Sie uns nun mit, welche Digital Learning Themen Ihre persönliche Agenda für 2021 bilden. Wählen Sie dazu bis zu drei der aufgelisteten Geschenke aus - ein einfacher Klick auf das jeweilige Päckchen genügt. Mit jedem genutzten Code spenden wir einen zusätzlich Betrag an die Oberhausener Tafel sowie an die Aktion Lichtblicke. Darüber hinaus werden wir mit jedem ausgewählten Geschenk Ihre Themen mit in das neue Jahr nehmen und unsere Angebote und virtuellen Live-Events auf Ihre Prioritäten ausrichten.

Noch keinen Spendencode erhalten? Dann jetzt einen limitierten Spendencode sichern.

Ihr Spenden-Code


Direkt ins neue Jahr starten wir sowohl mit einigen internen Strategieworkshops als auch mit den ersten virtuellen Events. Aus diesem Grund möchten wir bei Ihnen - unserem langjährig gewachsenen Netzwerk - Ihre aktuelle Schwerpunktsetzungen abfragen:

Wo werden Ihre Digital Learning Prioritäten in 2021 liegen? Klicken Sie bis zu drei Optionen.

Neue, einfache interaktive Content-Formate (z.B. interaktive Videos)

Virtuelle Live-Veranstaltungen mit hohem didaktischem Anspruch

Blended Learning mit starker virtueller Präsenz für ein robustes, agiles Vorgehen im Lernen

Die PE-/OE-Trainingsarbeit noch stärker am Bedarf unseres Business ausrichten

Auf-/Ausbau einer eigenen Inhaltsproduktion in unserem Haus

Vorstand der Tafel Oberhausen, V.l.n.r : Irene Bröker, Petra Schiffmann, Andrea-Cora Walther, Silvia Willershausen, Friedhelm Bever.

Die Spendenprojekte unserer reflact Weihnachts-Aktion

Wie in den letzten Jahren wird ein nennenswerter Teil der diesjährigen Spende an die Oberhausener Tafel gehen, die es sich zur Aufgabe gemacht hat, Lebensmittel an Bedürftige zu verteilen. Wir sind sehr froh, dass wir mit unserer Spende den Erhalt und somit die wertvolle Arbeit der Tafel unterstützen können.

Petra Schiffman, 1. Vorsitzende der Tafel Oberhausen: "Die Firma reflact AG unterstützt die Arbeit der Oberhausener Tafel nun schon seit einigen Jahren mit großzügigen Geldspenden und zeigt uns damit, wie wichtig und richtig unsere Arbeit ist. Ohne solche Spenden wäre unsere Tafelarbeit nicht möglich. Dafür möchten wir uns ganz herzlich bedanken und wünschen allen eine schöne Advents- und Weihnachtszeit und ganz viel Gesundheit."

Neu in diesem Jahr ist, dass wir ein weiteres Projekt unterstützen möchten, denn: Außergewöhnliche Zeiten erfordern außergewöhnliche Maßnahmen. Getreu dem Motto #gemeinsamgegencorona spenden wir daher den zweiten Teil an die Corona-Hilfe der Aktion Lichtblicke, welche Familien mit Kindern unterstützt, die durch den monatelangen Stillstand des gesellschaftlichen Lebens in eine existentiell bedrohliche Situation geraten sind (weitere Informationen zur Aktion). Wir freuen uns sehr, beide Aktionen mit einer Spende unterstützen zu können und uns somit auch als Teil des Gemeinwesens für unsere Stadt und Region zu engagieren.